• Home
  • News
  • 11 Jahrgangstitel bei den IABS Kurzbahn-Meisterschaften

11 Jahrgangstitel bei den IABS Kurzbahn-Meisterschaften

Die Internationale Arbeitsgemeinschaft Bodensee Schwimmsport (IABS) veranstaltete Anfang Oktober ihre Kurzbahn-Meisterschaften im neuen Sportbad Friedrichshafen. Die internationale Veranstaltung war mit 5 Vereinen aus Österreich und der Schweiz und 12 Vereinen aus Baden, Bayern und Württemberg wieder gut besucht. Damit die Veranstaltung hochkarätigen Schwimmsport bieten kann, gibt es Richtzeiten für die einzelnen Disziplinen und Altersklassen. Der TV Mengen konnte in diesem Jahr zwar keinen offenen IABS-Titel mitnehmen, was an der jungen Mannschaft der Schwimmabteilung lag, dafür aber viele Podestplätze und Altersklassen-Titel. 

Leni Buck, schon beim Württemberg-Cup erfolgreich, holte sich im Jahrgang 2011 über 100m Lagen gleich den ersten Titel, Franka Briemle ergänzte diesen Erfolg mit Platz 3, beide mit neuen persönlichen Bestzeiten. Rieke Pawlicki (Jg.07) und Emma Alexander (Jg.08) holten sich gleich über die Lagen-Kurzdistanz Podestplätze. Nina Baumgärtner schwamm im Jg. 2010 mit 1:23,63 min eine starke Bestzeit mit perfekter Crossover-Wende, wurde aber leider wegen eben dieser Wende aus der Wertung genommen. Den 2. Platz, den sie auch hier erreicht hätte, holte sie sich dann (wieder mit Crossover-Wende) verdient über 200m Lagen. Noch mehr freute sie sich aber über ihre beiden Jahrgangstitel über 100m und 50m Rücken. Auch Franka Briemle siegte völlig überraschend über 50m Rücken in ihrem Jahrgang 2011. Julia Bohner (Jg. 2009) war leider erkältet und musste den Wettkampf nach einem 2. Platz über 50m Brust leider abbrechen – für ihre Gesundheit eine sinnvolle Entscheidung.
Beim männlichen Nachwuchs konnte Mark Sarkadi im Jahrgang 2009 erfolgreich auf sich aufmerksam machen: er war mit fünf Jahrgangstitel (!) über 50m, 100m und 400m Freistil sowie überraschend auch über 100m Lagen und 100m Schmetterling der erfolgreichste Mengener Schwimmer. Er schwamm auch in der offenen Wertung immer wieder unter die Top Ten – seiner Meinung nach lag es vor allem "an der neuen Carbon-Hose". Auch Jan Bohner (Jg.2010) durfte sich in seiner Lieblingsdisziplin Brust über die Jahrgangstitel über 50m und 100m freuen – und weitere Podestplätze wie über 200m Lagen. Auch Vincent Kern, Johannes Wachter (beide Jg. 2010), Leonhard Schwing (Jg. 2011) und Youngster Adrian Kern erreichten starke neue persönliche Bestzeiten; unser Frischling Adrian schnupperte Podest-Luft über 50m Freistil in 0:42,76min. Sein Bruder Vincent schwamm starke Brust-Bestzeiten und auf Platz 2 über 50m Brust. Johannes Wachter überraschte mit seinem 2. Platz über 50m Rücken. Leonhard Schwing war die kleine Pechvogel der Truppe, mit tollen Bestzeiten verfehlte er oft nur um 0,1 sec den Podestplatz. Da er aber einer der trainingseifrigsten im Nachwuchs ist, ist es bis zur ersten IABS-Medaille nur eine Frage der Zeit.
Für die Schwimmabteilung waren Moritz Selg und Melanie Schwing als Kampfrichter-Team im Einsatz, Andrea Hennig zeigte sich als begleitende Trainerin sehr zufrieden. Die IABS Kurzbahn-Meisterschaften war nicht nur Wettkampf-Saisonauftakt, sondern auch für das junge TVM-Schwimmteam höchst motivierend.

iabs 10.2022 teamiabs 100 schmett 

Drucken