• Home
  • News
  • Welt- und Europameisterin Lea Boy gibt Sondertraining

Welt- und Europameisterin Lea Boy gibt Sondertraining

Welt- und Europameisterin Lea Boy vom SV Würzburg 05 gibt eine Trainingseinheit für unsere Aktiven während des diesjährigen Oster-Trainingslagers vom 18. bis 23. März 2022. Was für ein Highlight nach zwei Jahren ohne Schwimm-Trainingslager! Nach einer Stabilisations-Einheit im Aufwärmprogramm geht es dann ins olympische 50m-Becken des Würzburger Vereins. Es stehen vor allem Gleittechnik-Übungen in Freistil und Rücken auf dem 1,5-stündigen Trainingsprogramm, das die Freiwasserspezialistin für die 11- bis 15-jährigen Nachwuchs-Leistungssportler des TV Mengen im Conrad-Adami-Bad geplant hat. Anschließend geht es um die Unterwasserphase und das Aufnehmen von Geschwindigkeit in der Auftauchphase. Die je 9 Aktiven auf den zwei angemieteten 50m-Bahnen sind hochkonzentriert dabei, wenn Lea Boy ihnen zu den jeweiligen Trainingsteilen Feedback gibt. Nach dem Training folgt die sehnsüchtig erwartete Autogrammstunde, die die Spitzensportlerin humorvoll durchhält, obwohl eine schier endlose Menge an Badekappen und T-Shirts ihre Unterschrift erhalten sollen.

Der SVW 05 ist seit 2009 Bundesstützpunkt für Freiwasserschwimmen im DSV und Landes-Leistungszentrum Schwimmen im bayerischen Schwimmverband. Neben Lea Boy, amtierende Europameisterin 2021 über 25 km und Weltmeisterin 2019 mit der 4 x 1,25 km-Staffel im Freiwasserschwimmen trainieren dort auch Olympiateilnehmerin Leonie Beck sowie weitere DSV-Kaderathleten in Würzburg. Der SVW 05 ist zudem äußerst erfolgreich in der 1. Bundesliga der DMS (Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen) unterwegs und hat die deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2020 sowohl für die Damen- als auch für Herrenmannschaft nach Würzburg geholt.

Das Ostertrainingslager der Schwimmabteilung startete am 18. März per Anreise mit dem Zug. Untergebracht waren Trainerteam, Betreuer und Aktive für 6 Tage in der Jugendherberge Würzburg, mit fantastischer Lage direkt am Main, unterhalb der Marienfestung. Zum Land- und Wassertraining ging es um morgens 8:15 per Stadtbus, gegessen wurde im vereinseigenen Biergarten des SVW 05 bei schönster Märzsonne. Überhaupt unterstützte uns die Vereinsleitung und das Bäderteam vor Ort sehr unkompliziert. Lauftraining gab es im benachbarten Park und unser Trockentraining konnte im Fitnessraum oder auf der Freifläche im Sportbad stattfinden. Mit 4 Stunden Wasserzeit pro Tag waren alle nach 5 Tagen am Limit, aber das Schwimmer-Mittagessen und ein Besuch der SVW05-Abenteuergolfanlage halfen umgehend aus dem Erschöpfungstief. Unser Fazit: ein sehr netter Gastgeber-Verein, ein perfektes Trainingsangebot und eine schöne Jugendherberge. Wir kommen wieder!


Fotos: bre/Verein

Drucken