• Home
  • News
  • Erfolgreiche Youngsters beim Junior Hohentwiel Schwimmfest

Erfolgreiche Youngsters beim Junior Hohentwiel Schwimmfest

Beim Junior Hohentwiel Schwimmfestival am 20.11. starteten 9 Kinder aus Nachwuchs- sowie Nachwuchsleistungsgruppe. Neben den badischen und württembergischen Vereinen kamen auch Vereine aus Vorarlberg, um in Singen nochmals Bestzeiten zu schwimmen. Mit einmal Platz 1, fünfmal Platz 2 und neunmal Platz 3 könnten sich unsere Jüngsten in diesem Starterfeld gut behaupten.
Im Jahrgang 2011 starteten Lotta Alexander, Franka Briemle, Leni Buck, Leonhard Schwing und Vanessa Liber; einige zum ersten Mal mit "frischer" dsv-Lizenz. Lotta Alexander schwamm eine ausgezeichnete Erstlingszeit ebenso wie Leonhard Schwing über 100m Freistil. Leonhard war auch über 50m Brust schnell und erschwamm sich seine erste Medaille. Vanessa Liber erreichte über ihre "Erstlinge" 50m Schmetterling, 50m Rücken und 100m Lagen dreimal Platz 3. Sehr gut auch der Einstieg von Leni Buck mit 0:39,58 über 50m Freistil und ebenfalls Platz 3. Von sich selbst ganz überrascht, konnte Franka Briemle über 50m Rücken in 0:49,59 gleich Platz 2 erreichen, eine super Leistung bei ihrem ersten Wettkampf.
Im Jahrgang 2010 startete Nina Baumgärtner auf Medaillenkurs über 100m Freistil in 1:20,81 (Platz 3), 100m Rücken in 1:35,80 (Platz 2), 50m Freistil (Platz 3) und 50m Rücken (Platz 2). Auch Mathis Dunse schwamm hochmotiviert neue Bestzeiten; über 100m Freistil schwamm er mit 1:32,51 über 10 Sekunden verbessert auf Platz 4, ebenso zufrieden durfte er sich über den 3. Platz über 50m Schmetterling freuen. Hier war Johannes Wachter siegreich und freute sich über die Goldmedaille des Tages. Sehr zufrieden durfte er dann noch mit seinen Leistungen über 100m und 200m Lagen (2x Platz 2) sein. Im Jahrgang 2009 startete Julia Bohner erstmals mit dsv-Lizenz und glänzte über ihre Bruststrecken: Platz 3 über 50min 0:44,43 und 1:39,02 über 100m Brust (Platz 4). 
Trainerin Andrea Hennig war sehr zufrieden mit dem Mengener Schwimmnachwuchs. Unterstützt wurde sie in Singen von den Kampfrichterinnen Doris Dunse und Christina Baumgärtner.

 

Drucken